Menü

Bürgerhaus? Jetzt droht sogar der Abriss der Eggelandklinik

Es war eine tolle Idee: Bad Driburg bekommt ein Bürgerhaus, alle Vereine waren eingeladen, sich die Räumlichkeiten anzuschauen, Teile der Verwaltung und die Stadtbücherei sollten in neue Räume in dem Klinikgebäude einziehen. Die alte Eggelandklinik, die die Stadt vom Land NRW gekauft hatte, sollte zu einem Bürgerhaus für Bad Driburg umgebaut werden.

Leider ist von diesen Plänen gar nichts mehr übrig geblieben. Der Traum ist geplatzt.

Jetzt droht sogar der Abriss des historischen Gebäudes. Und natürlich soll auch dieses wieder mit öffentlichen Mitteln gefördert werden. Der Zeitplan sieht vor, sollte sich nicht doch noch kurzfristig ein Investor finden, das historische Gebäude im kommenden Jahr anzureißen.

Wir GRÜNE müssen dieses Vorgehen in aller Deutlichkeit kritisieren. Statt das Gelände der ehemaligen Versorgungskuranstalt behutsam zu entwickeln, wurde „ganz groß gedacht“. Viel zu groß, wie jetzt augenscheinlich wird.

Eine eigene Stadtentwicklungsgesellschaft wurde gegründet, die sich nicht mit den drängenden und offensichtlichen Problemen der Kernstadt (Pyrmonter Straße, Schulstraße, Obere Langestraße) befasst, sondern ausschließlich mit dem Eggelandpark und Liegenschaften im Bereich der Brunnenstraße.

Gegen alle Warnungen mit Volldampf in das Desaster! Und natürlich beginnt auch gleich die Suche nach Schuldigen, die man auch hier gern außerhalb der Bad Driburger Stadtverwaltung finden möchte.

Schade – die behutsame Entwicklung des Eggelandgeländes, der Erhalt möglichst großer Bereiche des Parks und eine solide und nicht überstürzte bauliche Entwicklung im Bereich am Dr.Riefenstahl-Weg hätten unserer Stadt besser zu Gesicht gestanden.



zurück

Unsere Facebook-Seite

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>