Menü

GRÜNE beantragen Umsetzung des Radwegekonzeptes

Die Stadt Bad Driburg hat mit erheblichen finanziellen Mitteln im vergangenen Jahr ein Radverkehrskonzept erarbeiten lassen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich ebenfalls mit erheblichem zeitlichem Aufwand an der Erarbeitung beteiligt. Auch an dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an alle, die mitgemacht haben!

Das Konzept teilt die vorgeschlagenen Maßnahmen in kurzfristig, mittelfristig und langfristig umzusetzende Projekte ein.

Wir GRÜNE schlagen vor, nun zügig mit kurzfristig umzusetzenden Maßnahmen zu beginnen.

Wegen der finanziellen Situation der Stadt schlagen wir zunächst preisgünstige Maßnahmen vor.

Das ist einmal der Bau von 7 neuen Fahrradabstellplätzen am Rathaus/Rathausplatz. Das ist mit 1.400€ das günstigste Projekt in der Kategorie „kurzfristig umsetzbar“.

Wichtig ist uns aber auch die Verbesserung der Sicherheit in der Pyrmonter Straße zwischen Langestraße und Konrad-Adenauer-Ring. Hier ist die Straße so eng, dass Fahrräder und Kraftfahrzeuge sich schnell in die Quere kommen. Radschutzstreifen sehen  wir GRÜNE an anderen Stellen, wo mehr Platz ist, eher kritisch. Sie sind aber genau hier wirklich das einzige hilfreiche Mittel.

Die Pyrmonter Straße ist eine Kreisstraße. Daher ist ein Ratsbeschluss, dass der Kreis hier schnell segensreich tätig wird, unser Ziel. Die Kosten werden auf 9.400€ geschätzt.

Gute Konzepte wie das Radkonzept der Stadt Bad Driburg müssen umgesetzt werden, sonst verstauben sie in dunklen Schubladen und das Engagement und die Expertise der Bürgerinnen und Bürger bleibt ungenutzt. Das wollen und können wir uns nicht leisten.



zurück

Unsere Facebook-Seite

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>