Menü

Es tut sich nix!

Konrad-Adenauer-Ring kommt nicht voran, der Radweg Reelsen auch nicht.

Es sieht so aus, als ob die Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Ringes auf dem Platz 7 auf der Förderliste des Landes nur herumdümpelt, aber nicht wirklich vorankommt. Die Notiz des Landesbetriebs Straßen NRW lautet „ohne Planungsbeginn“ und „in 2022 nicht baubar“

Schon im vergangenen Jahr lag das Projekt auf diesem Platz.  Davor, also 2020 und 2019 lag er schon mal auf Platz 6.  Und in den Jahren 2018 bis 2016 lag er auf Platz 8.

Dabei ist die Unfallsignifikanz gerade oben am Ende vor der Feuerwehr sehr auffällig und das Gefährdungspotential  hoch. Das sagt jedenfalls der Landesbetrieb Straßen NRW.

Die Gefahrenstellen liegen aber nicht nur oben vor der Feuerwehr. Dort könnte ein Kreisel  gut und schnell Abhilfe schaffen.

Schwierig und  für einen Schulweg wirklich nicht optimal ist auch die Querung in Höhe der Alleestraße.

Und ganz besonders wichtig ist eine Verbesserung für Fußgängerinnen und Fußgänger in Höhe der Caspar-Heinrich-Straße. Hier kommt es immer wieder zu abenteuerlichen Momenten, wenn Menschen versuchen, die zweispurige Fahrbahn vor dem Cafè Piccola Toscana zu überqueren.

Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß, Fußgänger und Radfahrer einer solchen Zumutung auszusetzen. Auch für den  Autoverkehr ist die Straße nicht wirklich übersichtlich und somit sicher.

Wir GRÜNE wünschen uns für die Neugestaltung  des Konrad-Adenauer-Ringes etwas mehr Beschleunigung. Aber auch vor allem einen zeitgemäßen Umbau, der alle sicher und bequem am Verkehr teilnehmen lässt. Egal ob zu Fuß, mit dem Rat oder  Motorisiert.

 

Und auch das Trauerspiel um den Radweg Driburg-Reelsen geht in einen neuen Akt – wir können schon nicht mehr zählen, der wievielte das ist.

Auch hier ist es der magische Platz 7 auf der Förderliste, den das Projekt offenbar nicht verlassen kann. Wie in den vergangenen Jahren ist immer noch „der Vorentwurf in Arbeit“ und es gibt „keine Veränderung zum Vorjahr“ wie wir den Unterlagen des Landesbetriebs Straßen entnehmen müssen.

Bitte fragen Sie uns nicht woran das liegt. Wir haben keine Worte dafür!



zurück

GRÜNE Wanderung

Nächste Wanderung am Sonntag, den 16. Juni zu den ökologisch so wertvollen Blockschuttstrukturen!

Treffpunkt wie immer 14 Uhr Rathaus Bad Driburg.

Unsere Facebook-Seite

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>