Menü

Das war's für 2018!

Unsere natürlichen Lebensgrundlagen sind schon verbraucht.

Jedes Jahr wird genau berechnet, wie viel mehr die Menschheit an Ressourcen verbraucht, als die Erde zur Verfügung stellen kann. Das wird dann umgerechnet aufs das Jahr und so bekommt man einen Tag, ab dem wir alle über unsere Verhältnisse leben. In diesem Jahr ist das schon der 1. August gewesen.

Ab jetzt überlasten wir die Erde. Wir alle verbrauchen mehr, als weltweit nachwachsen kann.

Und dieser Tag kommt immer früher: Im Jahre 1987 fiel der „Erdüberlastungstag“ noch auf den 19. Dezember. 2016 fiel er auf den 8. August, und jetzt ist es schon am 1. August soweit.Das allermeiste geht dabei auf das Konto der fossilen Brennstoffe: Kohle, Gas und Erdöl. 

Was können wir tun, um diese Entwicklung zu stoppen und, noch besser, umzukehren?

Im Großen muss der Ausstieg aus der Kohle schneller kommen. Erneuerbare Energien müssen ausgebaut werden. Der Verkehr muss weg von Benzin und Diesel, auf hier können die Erneuerbaren Energien in Elektro-Autos segensreich sein.

Im Kleinen kann jeder etwas beitragen. Vermeiden Sie Plastik – auch in Kosmetikprodukten. Suchen Sie sich einen Ökostromanbieter. Kaufen Sie biologisch erzeugte Lebensmittel möglichst aus der Region.

Oder arbeiten Sie bei uns GRÜNEN mit ;-)

zurück