Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Und daher griff die GRÜNE Ratsfraktion zu Spaten und Schubkarre und pflanzte zwei Sommerlinden, drei Kornelkirschen, drei Schwarze Holunder und noch ein paar Waldreben

Die Zeiten sind für Bäume in Bad Driburg im Moment richtig hart – der Eggelandpark wird zur Hälfte der Bebauung geopfert. Dem wollen die GRÜNEN unverdrossen etwas entgegen setzen.

Vielen Dank an Bernd Blome, der die notwendige Fläche zur Verfügung gestellt hat.

Dass die Sommer zukünftig heißer werden, dürfte sich mittlerweile herum gesprochen haben.

Da sind große Schattenspender vor der Tür Gold wert.

Je mehr kühlendes Grün wir aus der Innenstadt verbannen, desto unerträglicher wird es in den nächsten Sommern werden.

Daher würden wir GRÜNE uns freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger mehr Platz für blühende Bäume und Büsche in ihren Vorgärten finden.

Ebenso freuen würden wir uns, wenn die Stadt Bad Driburg für jeden gefällten Baum im Stadtgebiet mindestens einen neuen Baum in der Nähe nachpflanzen würde.

Einer Kur- und Badestadt steht mehr Grün bestimmt nicht schlecht zu Gesicht!



zurück

Die GRÜNEN Stadtverordneten Martina Denkner, Bernd Blome, Willi Wilde und die Ortsverbandssprecherin Sike Bambach packen an.
URL:https://www.gruene-bad-driburg.de/driburg-aktuell/expand/805860/nc/1/dn/1/