Menü

GRÜNE unterwegs in der Eggelandklinik

Die GRÜNEN Bad Driburg haben sich die Eggelandklinik angeschaut. Hintergrund ist ein mögliches Kaufinteresse der Stadt. Das Land NRW (Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW) ist aktuell Eigentümer des Geländes. Die Deutsche Rentenversicherung Westfalen hat das historische Gebäude und Teile des Parks bis zum Sommer 2018 für die Klinik Rosenberg angemietet.

Somit bestand die Möglichkeit, diese Teile zu besichtigen.

Der Bereich, in dem früher die Therapieräume und das Schwimmbad untergebracht waren, ist nicht zugänglich. Herr Prumann, kommissarischer Verwaltungsleiter der Klinik Rosenberg führte die GRÜNEN durch das Gebäude: "Wir haben einiges investieren müssen, um das alte Hauptgebäude nutzen zu können. Aber jetzt ist der historische Gebäudeteil z.B. auf dem aktuellen Brandschutzstandard."
Herr Prumann berichtete außerdem von den positiven Erfahrungen mit dem schönen Park. "Gerade hier können sich unsere Patienten erholen und neue Kraft tanken. Die Bäume helfen uns sozusagen bei der Therapie."

Einig waren sich die GRÜNEN, dass es sinnvoll ist, wenn die Stadt das Gelände ankauft. "Wenigstens Teile der Anlage sollten öffentlicher Raum sein und für die Bad Driburger Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Das kann nur die öffentliche Hand garantieren."

Bleibt zu hoffen, dass die Forderung des Landes moderat ist. Die von der Klinik Rosenberg nicht angemieteten Gebäudeteile sind durch den mehrjährigen Leerstand in einem schlechten baulichen Zustand und müssen wahrscheinlich abgerissen werden. Dafür sollte das Land NRW eine entsprechende Wertminderung ansetzen.

zurück