01.06.2013

Respekt und Anerkennung für die Gegner der Rennstrecke Bilster Berg!

Inzwischen ist jedem klar, der Ohren hat zu hören: die Menschen in der Umgebung der Rennstrecke Bilster Berg müssen in den nächsten Jahren mit erheblichem Lärm leben! Und die Natur hat unwiederbringlichen Schaden erlitten.

Der Respekt und die Anerkennung von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN gilt den Bürgerinnen und Bürgern, die diese verhängnisvolle Entwicklung in unserer Landschaft frühzeitig erkannt haben.

Diese Bürgerinnen und Bürger, die klagenden Anwohner, aber auch Unternehmerinnen und Unternehmer aus der ganzen Region sowie der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) haben seitdem unerschrocken und mit erheblichem Aufwand an Zeit und Geld konsequent für die Natur und für die Menschen in der Umgebung der Rennstrecke gestritten!

Der Erfolg dieser Aufrechten sind die zurückgenommenen Sonderbetriebstage. Dadurch konnte die Lärmbelastung für Pömbsen, aber auch für Nieheim und die umliegenden Ortsteile deutlich eingedämmt werden!

Und eines ist darüber hinaus klar: Beim Kampf David gegen Goliath lagen unsere Sympathien ganz eindeutig bei David!

www.greenpeace-magazin.de

gemeinsame Stellungnahme des BUND, der Deutschen Umwelthilfe und der IG "Ruhe am Bilster Berg"

zurück

URL:http://www.gruene-bad-driburg.de/gruene-meinung/expand/483288/nc/1/dn/1/