04.07.2012

Energiewende in Bürgerhände!

GRÜNE wollen Bürgerbeteiligung bei der Energiewende

Daher haben wir in Bad Driburg beantragt, der Rat möge ein deutliches Bekenntnis für den Ausbau der erneuerbaren Energien vorzugsweise durch Beteiligungsformen mit Investments aus der Bürgerschaft abgeben.
Auch die Stadtwerke sollen diesen Ratsbeschluss als Leitlinie betrachten.

Hintergrund: die Städte des Kreises Höxter haben gemeinsam ein Gutachten in Auftrag gegeben, um die Chancen für den Ausbau der Windenergie im gesamten Kreisgebiet auszuloten. Hierbei wird die bessere Ausnutzung der vorhandenen Gebiete genauso untersucht wie die Ausweisung neuer Gebiete. Wir GRÜNE hoffen, dass ein erhebliches Potential im Bereich der erneuerbaren Energien aufgedeckt wird.

Um dieses Potential auch ausschöpfen zu können, wird für den Ausbau der erneuerbaren Energien auch in Bad Driburg erhebliches Kapital benötigt. Die Dezentralisierung der Stromgewinnung eröffnet dadurch erstmals die Möglichkeit, die Wertschöpfung vor Ort zu halten und durch breite Beteiligungsmöglichkeiten für alle Bürger eine hohe regionale Identifikation mit erneuerbaren Energien zu schaffen. Möglicherweise lässt sich sogar durch Entstehung regionaler Gesellschaften zusätzliches Steueraufkommen realisieren.

In einigen Städten sind bereits regionale Erzeugergenossenschaften entstanden. Auch die örtlichen Banken haben konkrete Pläne eines Genossenschaftsmodells entwickelt und sind an der Zusammenarbeit mit den Städten interessiert.



zurück

URL:http://www.gruene-bad-driburg.de/gruene-meinung/expand/413014/nc/1/dn/1/