20.07.2017

Der WWF kritisiert schwarz-gelb in Düsseldorf

Nur noch wenige Menschen bezweifeln, dass unser Klima arg bedroht ist. Die Auswirkungen auf uns Menschen sind kaum abzusehen.

Nun meldet sich der WWF (Word Wildlife Fund) und findet in einer eigenen Studie deutliche Worte. Dort ist festgehalten, dass die deutschen Klimaziele nur erreicht werden können, wenn der Ausstieg aus der Kohle zügig erfolgt.

Nun hat die neue schwarz-gelbe Landesregierung aber angekündigt, sich mehr Zeit lassen zu wollen. Erneuerbare Energien werden dagegen ausgebremst.

Das ist fatal, denn die meisten Kohlekraftwerke stehen eben in unserem Bundesland. Da müssten wir in NRW beim Ausstieg eigentlich vorn sein.

Wir GRÜNE stehen zu den Klimazielen. Wir wollen den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Wir wollen in der Bundesregierung durchsetzen, dass unverzüglich die 20 dreckigsten deutschen Kohlekraftwerke vom Netz gehen.

Wir GRÜNE setzen uns für Erneuerbare Energien aus Sonne und Wind ein. Das sind im Vergleich zu Kohle und Atom sanfte Energien. Auch, wenn dem einen oder anderen der Anblick vielleicht nicht gefällt. Der Anblick des riesigen Lochs bei Garzweiler ist für die von dort vertriebenen Einwohner viel schlimmer!

Die Studie des WWF finden Sie hier

zurück

URL:http://www.gruene-bad-driburg.de/driburg-aktuell/expand/654356/nc/1/dn/1/