27.06.2017

Schnelles Internet für Bad Driburg - es geht weiter!

Etwas paradox ist es schon: das Schnelle Internet in Bad Driburg nimmt langsam Fahrt auf. ;-)

Nachdem wir GRÜNE bereits im April beantragt hatten, die rechtlichen Möglichkeiten und die Kosten einer generellen Mitverlegung von Leerrohren für Glasfaserkabel bei Tiefbaumaßnahmen in Bad Driburg zu prüfen, hatte der Rat das Thema in den Ausschuss für Bauen, Straßen und Umwelt verwiesen.

Dort kam unser Antrag zwar nicht an (mal fiel der Ausschuss aus, mal stand das Thema nicht auf der Tagesordnung), aber der Wirtschaftsförderungsausschuss befasste sich schließlich mit dem Punkt.

Dennoch blieb unklar, ob denn nun die Stadt Leerrohre für Glasfaserkabel verlegen darf oder verlegen muss oder verlegen sollte und was das kosten würde.

Dazu haben wir dann noch einmal eine formelle Anfrage gestellt.

Hier die Antworten in Kürze: natürlich darf die Stadt Leerrohre verlegen, wenn sie es will. Falls es sich um ein neu zu planendes Baugebiet handelt, muss sie sogar Leerrohre verlegen.

Bleibt die Frage der Kosten: hier gibt das Statistische Bundesamt Kosten von 34€ pro Meter an. Die Bauverwaltung unserer Stadt schätzt selbst Kosten von 35 bis 50€.

Die Antworten der Bauverwaltung im Original finden Sie hier.

Wir GRÜNE bleiben dran! Die Versorgung mit Schnellem Internet ist heute so wichtig wie die Wasserleitung, die uns Trinkwasser ins Haus liefert.

Diese wichtige Grundversorgung liegt aktuell in den Händen der Privatwirtschaft. Da ist es nur logisch, dass in den ländlichen Gebieten wie bei uns, der Markt versagt. Die Privatwirtschaft will Geld verdienen, das ist normal und legitim.

Aber hier auf dem Lande erfordert der Ausbau des schnellen Internets lange Kabel, die dann wenige Kunden versorgen. Das ist in der Großstadt natürlich genau umgekehrt: kurze Kabel, an denen viele Kunden wohnen.

So kommt es bei dieser wichtigen Versorgung zu schlimmen Ungleichheiten zwischen Stadt und Land.

Versprechungen werden da im Moment viel gemacht: durch die neue Landesregierung, die Bundesregierung, die Telekom und andere Anbieter. Es wird darauf ankommen, was von diesen Versprechungen nachher gehalten wird.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

zurück

URL:http://www.gruene-bad-driburg.de/driburg-aktuell/expand/653381/nc/1/dn/1/